Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Theoriemodule, Praxiseinheiten und Gesprächskreis

Im Wintersemester 2017/18 hat Werkstatt Plus sechs Theoriemodule angeboten, die wie in den vergangenen Semestern sehr gut besucht wurden.Durch die bestehenden Kooperationen mit der Werk- statt-Schule Hannover, dem Institut für Sprachen und Kommunikation (ISK) sowie dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) haben die Studierende in den Praxiseinheiten die Gelegenheit außerschulischen Unterricht zu erleben, dort zu hospitieren, eigene Unterrichtsstunden mit verschiedenen Lehrwerken zu konzipieren und durchzuführen. Seit September 2017 können sie zudem an einem Gesprächskreis mit Geflüchteten und anderen Deutschlernenden teilnehmen. Das wöchentliche Treffen stellt die Möglichkeit einerseits zur ersten Kontaktaufnahme zwischen Studierenden und Geflüchteten und andererseits zum Üben hauptsächlich des mündlichen Sprachgebrauchs für die Deutschlernenden dar.

Folgende Themen wurden in den monatlich stattfindenden Theoriemodulen angeboten:

Module im Wintersemester 2017/18

20.10.2017 Erste Schritte

Erste Schritte

In diesem einführenden Modul wurden Voraussetzungen geschaffen, sich in die Perspektive der Lernenden des Deutschen als Fremd/-Zweitsprache zu versetzen. Nachfolgend wurden der gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen sowie Inhalte und Progression der Sprachvermittlung vorgestellt und analysiert. Anschließend wurden Verfahren der Einstufung erörtert.

17.11.2017 Alphabetisierung

Alphabetisierung

In diesem Modul beschäftigten wir uns mit dem in der aktuellen Flüchtlingssituation besonders relevanten Thema der Alphabetisierung. Einführend befassten wir uns mit der Frage, wie man Alphabetisierungsbedarf erkennt und stellten das Einstufungsverfahren vor. Ferner wurden unterschiedliche Typen des Analphabetismus und der Aufbau von Alphabetisierungskursen thematisiert. Anschließend wurde auf die Spezifik des Alphabetisierungsunterrichts eingegangen und es wurden einige Lehrwerke vorgestellt.

15.12.2017 Wortschatzvermittlung und Lehrwerke

Wortschatzvermittlung und Lehrwerke

In diesem Modul beschäftigten wir uns mit der Wortschatzvermittlung, ihrer Progression und verschiedenen Möglichkeiten der Semantisierung. Anschließend wurden diverse Übungsformate und Spiele zur Verankerung des Wortschatzes vorgestellt. Im zweiten Block wurden gängige Lehrwerke für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache präsentiert. Es wurden Zielgruppen, Lernziele sowie der Aufbau thematisiert und sachliche sowie sprachliche Inhalte und didaktisch-methodische Konzeption analysiert.

19.01.2018 Grammatikvermittlung

Grammatikvermittlung

In diesem Modul wurden aufeinander aufbauend einzelne grammatische Strukturen thematisiert und praktische Tipps für die Vermittlung bestimmter grammatischer Regeln gegeben. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Darstellung der grammatischen Strukturen und die Grammatikprogression in einzelnen Lehrwerken gelegt.

16.02.2018 Fertigkeitentraining

Fertigkeitentraining

In diesem Modul beschäftigten wir uns mit den für alle Prüfungsformate relevanten Fertigkeiten: Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen. Dabei gingen wir auf die Besonderheiten einerseits der produktiven vs. rezeptiven Fertigkeiten und andererseits der Mündlichkeit vs. Schriftlichkeit ein. Wir behandelten die Möglichkeiten des Trainings dieser Fertigkeiten und deren Darbietung in Lehrwerken.

16.03.2018 Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache

Sprachprüfungen Deutsch als Fremdsprache

In diesem Modul beschäftigten wir uns mit den Formaten der wichtigsten Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache. Zunächst wurde der Deutsch-Test für Zuwanderer als eine der Voraussetzungen für die Beantragung der deutschen Staatsangehörigkeit vorgestellt. Darauffolgend wurden Prüfungsformate auf B2 Niveau präsentiert und zum Schluss thematisierten wir die Sprachprüfungen für den Hochschulzugang.

20.10.2017 Erste Schritte

Erste Schritte

In diesem einführenden Modul wurden Voraussetzungen geschaffen, sich in die Perspektive der Lernenden des Deutschen als Fremd/-Zweitsprache zu versetzen. Nachfolgend wurden der gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen sowie Inhalte und Progression der Sprachvermittlung vorgestellt und analysiert. Anschließend wurden Verfahren der Einstufung erörtert.

17.11.2017 Alphabetisierung

Alphabetisierung

In diesem Modul beschäftigten wir uns mit dem in der aktuellen Flüchtlingssituation besonders relevanten Thema der Alphabetisierung. Einführend befassten wir uns mit der Frage, wie man Alphabetisierungsbedarf erkennt und stellten das Einstufungsverfahren vor. Ferner wurden unterschiedliche Typen des Analphabetismus und der Aufbau von Alphabetisierungskursen thematisiert. Anschließend wurde auf die Spezifik des Alphabetisierungsunterrichts eingegangen und es wurden einige Lehrwerke vorgestellt.

15.12.2017 Wortschatzvermittlung und Lehrwerke

Wortschatzvermittlung und Lehrwerke

In diesem Modul beschäftigten wir uns mit der Wortschatzvermittlung, ihrer Progression und verschiedenen Möglichkeiten der Semantisierung. Anschließend wurden diverse Übungsformate und Spiele zur Verankerung des Wortschatzes vorgestellt. Im zweiten Block wurden gängige Lehrwerke für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache präsentiert. Es wurden Zielgruppen, Lernziele sowie der Aufbau thematisiert und sachliche sowie sprachliche Inhalte und didaktisch-methodische Konzeption analysiert.

19.01.2018 Grammatikvermittlung

Grammatikvermittlung

In diesem Modul wurden aufeinander aufbauend einzelne grammatische Strukturen thematisiert und praktische Tipps für die Vermittlung bestimmter grammatischer Regeln gegeben. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Darstellung der grammatischen Strukturen und die Grammatikprogression in einzelnen Lehrwerken gelegt.

16.02.2018 Fertigkeitentraining

Fertigkeitentraining

In diesem Modul beschäftigten wir uns mit den für alle Prüfungsformate relevanten Fertigkeiten: Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen. Dabei gingen wir auf die Besonderheiten einerseits der produktiven vs. rezeptiven Fertigkeiten und andererseits der Mündlichkeit vs. Schriftlichkeit ein. Wir behandelten die Möglichkeiten des Trainings dieser Fertigkeiten und deren Darbietung in Lehrwerken.

16.03.2018 Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache

Sprachprüfungen Deutsch als Fremdsprache

In diesem Modul beschäftigten wir uns mit den Formaten der wichtigsten Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache. Zunächst wurde der Deutsch-Test für Zuwanderer als eine der Voraussetzungen für die Beantragung der deutschen Staatsangehörigkeit vorgestellt. Darauffolgend wurden Prüfungsformate auf B2 Niveau präsentiert und zum Schluss thematisierten wir die Sprachprüfungen für den Hochschulzugang.