Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Rahmenbedingungen

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte im Hosentaschenformat

Die vierte Säule der LeibnizWerkstatt sind die Rahmenbedingungen, mit denen Geflüchtete konfrontiert sind - und häufig auch Menschen, die mit Geflüchteten arbeiten.

Eine Komponente dieser Rahmenbedingungen sind die rechtlichen Gegebenheiten. Zum einen geht es hier um das Asylverfahren und die rechtliche Situation geflüchteter Menschen in Deutschland. Zum anderen geht es auch um Menschenrechte und Antidiskriminierungsgesetze als Grundlage bzw. Schutz in der Flüchtlingsarbeit.

Neben der theoretischen Seite werden auch konkrete praktische Fragen wie »Der Asylantrag eines Geflüchteten, den ich betreue, wurde abgelehnt. Was müssen wir jetzt machen, wie sind die Fristen und wo müssen wir hingehen?« thematisiert sowie institutionelle Anlaufstellen vorgestellt.

Die Beitragenden zu rechtlichen Rahmenbedingungen und zum Asylverfahren sind:

Jun. Prof. David Zimmermann referiert zum Thema Trauma

Die zweite Komponente der Rahmenbedingungen ist die psychosoziale Dynamik der Fluchterfahrung, für welche die LeibnizWerkstatt ihre Teilnehmenden sensibilisieren möchte. In diesem Block stehen Fragen der Traumapädagogik im Mittelpunkt: Was ist ein Trauma, wie entsteht es, was passiert dabei im Gehirn, mit welchen Schwierigkeiten kann man im Umgang mit traumatisierten Menschen konfrontiert werden und wie kann man diesen Schwierigkeiten begegnen? Die Vorträge und Workshops wurden durch die Fallwerkstatt ergänzt, ein Reflexionsangebot von Studierenden des Instituts für Sonderpädagogik.

Die Beitragenden zur psychosozialen Dynamik und Traumasensibilisierung sind:

 

 

  • Radhika Natarajan stellt Peggy Zander von der Antidiskriminierungsstelle vor

    Peggy Zander: Diskriminierungsschutz in Hannover

  • Mirko Widdascheck (Refugee Law Clinic Hannover e.V.): Einführung in das Asylrecht

    Mirko Widdascheck (Refugee Law Clinic Hannover e.V.): Einführung in das Asylrecht

  • Yildiz Demirer: Praxis Asylverfahren und Flüchtlingsunterkunft

    Yildiz Demirer: Praxis Asylverfahren und Flüchtlingsunterkunft

  • Peggy Zander von der Antidiskriminierungsstelle Hannover

    Peggy Zander: Diskriminierungsschutz in Hannover

  • PD Dr. Eva Kalny referiert in der Aprilwerkstatt zu Menschenrechten

    PD Dr. Eva Kalny: Menschenrechte als Grundlage

  • Mirko Widdascheck von der Refugee Law Clinic e.V. gibt den Teilnehmenden der Juniwerkstatt eine Einführung in das Asylrecht

    Mirko Widdascheck: Einführung in das Asylrecht

  • Yildiz Demirer: Praxis Asylverfahren und Flüchtlingsunterkunft

    Yildiz Demirer: Praxis Asylverfahren und Flüchtlingsunterkunft

  • Prof. Dr. Peter Schneck: Literatur und die Erfindung der Menschenrechte

    Prof. Dr. Peter Schneck: Literatur und die Erfindung der Menschenrechte

  • PD Dr. Susanne Müller-Using unterhält sich vor ihrem Vortrag mit einer Teilnehmenden

    PD Dr. Susanne Müller-Using unterhält sich vor ihrem Vortrag mit einer Teilnehmenden

  • Marianne Herzog: Der ›sichere Ort‹

    Marianne Herzog: Der ›sichere Ort‹

  • Kathrin Hormann: Kooperation Kita - Grundschule - Eltern

    Kathrin Hormann - Kooperation Lehrpersonen und Eltern

  • Projektmitarbeiterin Radhika Natarajan und Sonderpädagoge Christoph Müller

    Christoph Müller - Flucht. Trauma. Pädagogik

  • Jun. Prof. David Zimmermann referiert zum Thema Trauma

    Jun. Prof. David Zimmermann - Verstehen und Handeln am Sicheren Ort

  • Marianne Herzog: Der ›sichere Ort‹

    Marianne Herzog - Der ›sichere‹ Ort

  • Christiane Maurer von der Psychologisch-Therapeutischen Beratung für Studierende

    Christiane Maurer - Traumafolgestörungen

  • Projektmitarbeiterin Radhika Natarajan, Sonderpädagogin Hanna Ehlert und Teilnehmende

    Hanna Ehlert - Kommunikationsstörungen bei mehrsprachigen Kindern mit Fluchterfahrung

  • Sonderpädagoge Christoph Müller hält einen Vortrag über Psychosoziale Aspekte im Kontext von Zwangsmigration

    Christoph Müller - Flucht. Trauma. Pädagogik

  • Christiane Maurer referiert über Traumafolgestörungen

    Christiane Maurer - Traumafolgestörungen

  • Sonderpädagogin Hanna Ehlert hält einen Vortrag über Kommunikationsstörungen bei mehrsprachigen Kindern mit Fluchthintergrund

    Hanna Ehlert - Kommunikationsstörungen