Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Studienwoche

Verlauf

Jeden Nachmittag wurden zwei Blöcke angeboten: der eine befasste sich direkt mit der Sprachlernunterstützung und der andere diente der Sensibilisierung für den Gesamtkontext von Geflüchteten. Angestrebt wurde dabei ein erstes Kennenlernen der schulischen Landschaft und das des Asylverfahrens, ein Nachdenken über Menschenrechte sowie das Ausloten von Kunst als möglichem Zugang zu traumatisierten Menschen. 

Zum ersten Mal dabei war die Niedersächsische Landesschulbehörde. Indem sich jede Blockveranstaltung aus unterschiedlichen Blöcken mit immer wechselnden Referentinnen zusammensetzt, erfreut sich das Projekt weiterhin regen Interesses. Es kamen daher auch Teilnehmende vergangener Veranstaltungen wie beispielsweise der Frühlingswerkstatt als Zuhörende. Die Unterschiede der angebotenen Blöcke sind dem Programm zu entnehmen. Die Pfingstwerkstatt schloss mit einer Reflexions- und Rückmeldephase ab. 

Weiterentwicklung

Es existieren zudem weitere Angebote zur Sprachberatung, Unterrichtsvorbereitung (Werkstatt Plus) sowie Reflexion (Fallwerkstatt), die bereits im Juni anfangen haben. Informationen diesbezüglich sind unter der Rubrik ›Aktuelles‹ bekanntgegeben. Das Projekt setzt damit das Vorhaben um, Studierende in ihrem Engagement kontinuierlich und bedarfsorientiert zu unterstützen.