Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
  • Zielgruppen
  • Suche
 

»mittwochs um vier« - 10.05.2017, 16:00, Raum 103 (Conti-Hochhaus)

»Der Dreck muss weg«. Eine Einführung in die Sozialpsychologie des Rassismus
Prof. Dr. Rolf Pohl (Arbeitsgemeinschaft Politische Psychologie)

Der Kern der aktuellen Fremdenfeindlichkeit ist ein Rassismus, der mal traditionell im biologischen Gewand, mal als kultureller (Neo-)Rassismus auftritt. Gemeinsames Merkmal aller unterschiedlichen Formen ist eine politisierbare Störung der sozialen Wahrnehmung, die es scheinbar mühelos erlaubt, die als feindlich konstruierte und deswegen gehasste Fremdgruppe unter Bezug auf ihre angeblichen minderwertigen »Wesensmerkmale« zu diskriminieren, auszugrenzen und zu verfolgen. Der Vortrag wird den Ursachen, Erscheinungsformen und Wirkungsweisen des Rassismus aus einer sozialpsychologischen Perspektive nachgehen, wobei insbesondere die Projektion und ihre psychosoziale Bedeutung als Mittel der Abwehr persönlicher und sozialer Ängste im Mittelpunkt stehen werden.

Zur Person

Prof. Dr. Rolf Pohl ist Professor für Sozialpsychologie am Institut für Soziologie an der Leibniz Universität Hannover und einer der Koordinatoren der Arbeitsgemeinschaft Politische Psychologie. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören im Bereich der Politischen Psychologie die Themen NS-Täter, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit sowie im Bereich der Geschlechterforschung die Themen Männlichkeit, sexuelle Gewalt und männliche Adoleszenz.